Nagelspangen

  
Bild der 3TO-Spangentechnik

Das Wissen über die Spangentechnik

Leider ist es immer noch so, dass es in der Öffentlichkeit zu wenig Information über die verschiedenen Methoden der Nagelspangen gibt. Zu oft werden noch Ecken ausgeschnitten, immer tiefer, der Nagel rollte und das Nagelbett verengt sich. Der Schmerz im Falz kommt in kürzeren Abständen und die ganze Pein beginnt von vorn.

Was macht man in dieser Situation, die oft schon über Jahre entstanden ist und auswegslos erscheint. Man wartet erst einmal ab, versucht mit Fußbädern und Salben der Sache Herr zu werden, bis nur noch der Weg zum Arzt bleibt. Der bietet mit einer Emmert Plastik eine Operationsmethode, die immer nur der letzte Ausweg sein sollte. Es ist immer die Emmert Plastik, die in den meisten Fällen auch von den Krankenkassen empfohlen wird. Eine Methode die aus meiner Sicht nicht akzeptabel ist, da bei den meisten Menschen zu Komplikationen nach der OP kommt. Wenn nicht alle Nagelzellen an der Wurzel gepackt werden, wächst nach einiger Zeit ein Splint aus dem Nagelbett, entzündet sich und oft muss nachoperiert werden. Der Nagel wird wesentlich kleiner, schmäler und die Patienten trauen sich nicht mehr mit offenen Schuhen oder barfuss zu laufen.Es mag für viele eine erste Hilfe sein, doch die Folgen sollte man nicht ausser Acht lassen, denn mit den Jahren kann auch dieser Nagel wieder einwachsen, da dieser sich immer dem schmalen Knochen darunter anpasst. Der Nagel bildet ein neues Nagelbett mit Nagelfalz und es entsteht wieder ein Rollnagel. 

Auf den folgenden Seiten möchte ich Ihnen die verschiedenen Methoden und Anwendungen näher bringen. Ich werde in Wort und Bild eine Darstellung und Erklärung  geben, um auch  Ihnen die Angst vor dieser schmerzfreien Methode, der Spangentechnik, zu nehmen. Wichtig ist im Bereich der Fußpflege-Behandlungen bei eingewachsenen, eingerollten oder veränderten Nägeln nach dem ersten Befund mit der Behandlung zu beginnen. Warten verschlimmert die Situation und aus meiner Erfahrung gibt es nichts schlimmeres, als schmerzende Zehen. Es kommt der Moment an dem kein Schuh mehr passt, der Strumpf zu eng und das schlafen auf dem Bauch eine Plage wird. Bei Veränderungen ist es wichtig zuerst einen Fußpfleger oder Podologen zu konsultieren und nach einer genauen Anamnese die weiteren Schritte abzusprechen. Meist kann mit dem richtigen Nagelschnitt und einer feinen Tamponade das erste Problem abfangen werden.

Ist eine Fräser, VHO- oder 3TO Spange notwendig, kann mit einer Verordnung vom Arzt und einem Kostenvoranschlag, der Antrag auf Kostenerstattung bei Ihrer Krankenkasse eingereicht werden. In vielen Fällen erstattet die Kasse einen Teil der Kosten, doch das liegt im Ermessen des Sachbearbeiters und der Kasse. Im Allgemeinen sind die Spangen eine private Leistung und Kosten die nicht von der Kasse übernommen werden fallen zu Lasten des Patienten.

Die Lösung ist die Spangentechnik

Bereits in meiner Ausbildung, im Bereich der Fußpflege, vor 16 Jahren war ich begeistert von der Spangentechnik. Fast täglich befasste ich mich mit Anwendungen bei Problemnägeln und konnte vielen meiner Patienten helfen. Aber eben nicht allen und so erweiterte ich die Anwendungen. Ich habe viele verschiedene Methoden der Nagelspangen erfolgreich ausgetestet und mit guten Ergebnissen abgeschlossen. Immer hatte ich auch die Zeit einer Behandlung im Auge, denn ist der Patient schmerzfrei, wird er oft ungeduldig und möchte "dieses Teil" auf dem Nagel schnell wieder los werden. Aber einmal zum besseren Verständnis, die Spangen schmerzen nicht, doch bis der Nagel in seiner Form nachgewachsen ist braucht er Zeit.

Bei  Einem braucht man nur eine Begradigung des Nagels und beim Anderen eben die Behebung von einem stark verformten und geschädigten Nagel. So kann die Zeitspanne zwischen den Behandlungen von vier Wochen bis zu zwanzig Monaten dauern. Bei extremen Veränderungen oder bei Menschen mit einer starken Belastung der Zehen, kann auch eine Spange auf Dauer angefertigt werden, um Schmerzen zu verhindern. Die einzelnen Techniken und Anwendungen beschreibe ich in der Kategorie über Nagelspangen.

Seit über zehn Jahren bin ich nun auch schon Ausbilder in den verschiedenen Techniken mit Spangen und kann so auch meine Erfahrungen an die Kollegen weiter geben.

Vorteile der Draht-Spange

  • Problempatienten mit starker Blutungsneigung können sofort behandelt werden
  • Auch bei Diabetikern mit Erfolg anzuwenden
  • Sofortiger Therapiebeginn auch bei Hypergranulation im Nagelfalz möglich
  • Sogar bei stark eingerollten Nägeln kann mit der Behandlung sofort begonnen werden
  • Die Spange ersetzt risikoreiche Operation
  • Folgeschäden einer OP werden so vermieden
  • Sofortige Linderung bei eingewachsenem Nagel
  • Teilweise übernehmen die Krankenkassen die Kosten

Aus all diesen Vorteilen habe ich mich vor Jahren entschlossen die Lizenz zur Ausbildung weiterer VHO-Therapeuten zu erwerben. Seitdem gebe mit Erfolg die VHO-Osthold Methode an Fußpfleger, Podologen und Ärzte weiter. Weiteres erfahren Sie unter der Kategorie Seminare. Unten ein Webinar über Spangen und eingewachene Nägel. Gesundheit zum Nultarif!

Fotolia 55762202 XS

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit einem Click zur Information

Kommentare (0)

There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location